+++Eine PR-Gruppe um den letzten DDR-Regierungschef Lothar de Maizière orchestrierte in Berlin eine Kampagne für die Freilassung der ukrainischen Politikerin Julija ‪#‎Timoschenko‬.+++Wer steht hinter ‪#‎Sawtschenko‬?+++

Die BRD-Regierung mischt sich unverfroren und eiskalt in die inneren Angelegeneiten anderer Staaten ein. Hier: Ukraine.
Die BRD-Regierung untertützt Mörder, Räuber und sonstige Kriminelle zum eigenen Nutz‘ und Fromm.
Wer aber Mörder, Räuber und Faschisten unterstützt…

Mit diesem Artikel und der Beschreibung des Vorgehens dieser Verschwörer wider die Interessen der Menschen wird glasklar, von wem die so genannte „friedliche Revolution“ organisiert, finanziert und durchgeführt wurde. Erinnert Euch, die Bändchen waren lindgrün. In der Ukraine zunächst organge. In Moskau zur Präsidentenwahl weiß. Ach ja, Soros hat finanziert – und hinterher abgesahnt….

Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine

Ein lesenswerter Bericht des Spiegel/Printausgabe vom 19.12.2015
http://magazin.spiegel.de/EpubDelivery/spiegel/pdf/140508741

Lobbyismus
„Das schaut ganz Deutschland“
Eine PR-Gruppe um den letzten ‪#‎DDR‬-Regierungschef Lothar de Maizière orchestrierte in Berlin eine Kampagne für die Freilassung der ukrainischen Politikerin Julija Tymoschenko.
Im Dezember 2011 war Julija Tymoschenko tiefer gefallen als jemals zuvor in ihrer Karriere. Seit Monaten saß die ehemalige ukrainische Premierministerin im Gefängnis. Ein Rückenleiden machte ihr zu schaffen. Trotzdem trieb die ukrainische Justiz die Ermittlungen gegen Tymoschenko voran. Gerade erst hatte ein Gericht sie zu sieben Jahren Haft wegen angeblichen Amtsmissbrauchs verurteilt. Nun drohte das nächste Verfahren, wegen Steuerhinterziehung.
Doch Hilfe war unterwegs. Arsen Awakow, ein Parteifreund Tymoschenkos, baute in jenen Tagen Kontakte zu Berliner Lobbyisten auf. Sie sollten helfen, Tymoschenko aus dem Knast zu befreien. Der letzte DDR-Ministerpräsident Lothar de Maizière gehörte dazu, außerdem die Berliner Lobbyfirma German PR and consulting group, kurz GPRC. Sie überlegten, wie man auf das Schicksal…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.725 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: