Dmitry Krochinskiy – ein Kämpfer für Demokratie?

Übernahme eines Artikels der Bürgerinitiative für Frieden in der Ukraine:

Wir haben heute Vormittag Video zum Bericht von K.Eigendorf gepostet. Bei näherer Betrachtung dieses Berichts ist uns ein „alter Bekannter“ aufgefallen, der dort nur mit Namen genannt wird und als einfacher freiwiliger Verteidiger gegen die russische Invasion auftritt. (ca. bei 1:27 min):

Es handelt sich dabei um Dmitriy Korchinskiy (Дмитрий Корчинский), ehemaliger Präsidentschaftskandidat und Russenhasser, Tschetschenienveteran an der Seite Saschko Biliys.

10653576_298869380304038_4515057246020622558_n

Neben seiner journalistischen Tätigkeit war Korchinskiy ebenfalls ein Mitglied der faschistischen Partei UNA-UNSO und ist zur Zeit der Anführer der politischen Bewegung „Bratstvo“ (Bruderschaft). Offiziell soll er laut Wikipedia kein Mitglied mehr der UNA-UNSO sein. „Bratstvo“ ist als eine rechtgläubige Nationalanarchiebewegung definiert. 2004 stellte er sich als Kandidat für die Präsidentschaftswahl an, wo er 49.641 Stimmen bekam, was 0,17 % entsprach. Damit belegte er den 10. von 24 Plätzen.

Krochinskiy verspricht den Krieg gegen die Krim und Russland. Dmitry Korchinskiy - der Führer der Naz

Krochinskiy verspricht den Krieg gegen die Krim und Russland. Dmitry Korchinskiy – der Führer der Naz

Auf dem Maidan war Dmitriy Korchinskiy nicht wegzudenken. Er nahm am Sturm des Regierungsgebäudes ebenfalls teil. Er gilt als einer der Organisatoren der Provokationen gegen die Berkut (auch mit Radladern) , Angriffe auf Abgeorndete und Progromen.
Nach dem 5.12.2013 wurde er wegen der Aufstände vom 1.12. von der Kiewer Staatsanwaltschaft auf die Internationale Fahndungsliste gesetzt. Er verschwand über Transnistrien und andere europäische Länder, um in Israel wieder aufzutauchen, wo er zwar sofort festgenommen, jedoch auch schnell wieder freigelassen wurde. Sein Eintrag auf der internationalen Fahndungsliste wurde gelöscht. Alle Strafverfahren, die gegen ihn im Laufe des faschistischen Putsches eingeleitet wurden, sind mittlerweile von der neuen Regierung eingestellt. In einem Interview mit dem russischen TV sagte Korchinskiy Folgendes:

„Die Krim muss entweder ukrainisch oder ohne Menschen sein. Es wird auf jeden Fall einen Krieg geben. Es wird einen Diversanten- und Partisanenkrieg auf dem Territorium der Russischen Föderation und auf der Krim geben.“

Video:

In einem selbstaufgenommen Video wendet sich Dmitriy Korchinskiy mit einem Appell an seine Anhänger: Er bemängelt zuerst, dass die neue Regierung nicht für die Einheit des Landes kämpfen wird und schätzt, dass der Krieg mithilfe von Verhandlungen sein Ende nimmt, was nicht zugunsten der Einheit des Landes ausfällt. Korchinskiy geht ebenfalls davon aus, dass die Nato nicht für die Ukraine kämpfen wird. Er droht, alle Okkupanten zu vertreiben. Die Charkower-Beschlüsse, die noch vor dem Putsch abgeschlossen wurden, erkennt Korchinskiy nicht an und erklärt persönlich der Russischen Föderation den Krieg! Sein Ziel ist es eine Terrorgruppierung zu gründen. Diese Gruppierung vergleicht er mit den Mudshahiden in Afghanistan und den Terroristen in Tschetschenien und Dagestan:

„Es ist die Zeit gekommen eine ukrainische Taliban zu gründen! Es wird einу christliche Taliban sein.“

(ab Min. 2:51)

Video:

Dmitriy Korchinskiy weiß wovon er redet, da er in Tschetschenien Seite an Seite mit den Terroristen gegen das tschetschenische Volk und die russischen Streitkräfte gekämpft hat. Mitglieder der UNA-UNSO haben sich an der Seite der Terroristen als Freiwillige beteiligt. Seiner Meinung nach war es eine gute Gelegenheit, Kriegserfahrung zu sammeln und nebenbei etwas zu verdienen. Jeder UNA-UNSO-Kämpfer soll monatlich 3.000 US-Dollar als Sold erhalten haben.

Dmitriy Korchinskiy über den Tschetschenienkrieg:

„Wenn wir diese Stadtjungen nicht ab und zu in den Krieg schicken, dann wird sich ihr Kampfgeist in Gelee verwandeln und die Organisation wird eher einem Klub junger Grenzschützer ähneln. Unsere Aufgabe ist es Terroristen auszubilden, die einen bestimmten Job brauchen. Jeder von ihnen muss das Blut des Feindes gekostet und das Schießpulver gerochen haben.“

Zu seinem engen Freundeskreis gehören auch Alexandr Muzychko, auch als Saschko Bilyj bekannt, und Dmitriy Jarosch. Beide haben ebenfalls in Tschetschenien Seite an Seite mit den Terroristen gekämpft.

Video:

Infos über Dmitriy Korchinskiy:
https://en.wikipedia.org/wiki/Dmytro_Korchynsky

Infos über Dmitriy Jarosh:
http://de.wikipedia.org/wiki/Dmytro_Jarosch

Infos über Alexandr Muzychko:
http://de.wikipedia.org/wiki/Olexandr_Musytschko

Infos über UNA-UNSO:
https://de.wikipedia.org/wiki/UNA-UNSO

Infos über Bratstvo:
http://uk.wikipedia.org/wiki/%D0%91%D1%80%D0%B0%D1%82%D1%81%D1%82%D0%B2%D0%BE_%28%D0%BF%D0%B0%D1%80%D1%82%D1%96%D1%8F%29

Infos über Mudshahid:
https://de.wikipedia.org/wiki/Mudschahid

Infos über Diversant
https://de.wikipedia.org/wiki/Diversant

Es bleibt wieder einmal festzuhalten, dass das ZDF die Faschisten vom Bataillon „Asow“ nicht nur verharmlost. Frau Eigendorf verschweigt bewusst, dass sie in ihrem Interview einem der Anführer des Maidan und Russenhasser erster Klasse, der Russland persönlich den Krieg erklärt hat, das Wort erteilt, damit dieser seine Phantasien von der Russischen Invasion verbreiten kann.

Advertisements

2 Responses to Dmitry Krochinskiy – ein Kämpfer für Demokratie?

  1. Pingback: blognetnews » Dmitry Krochinskiy – ein Kämpfer für Demokratie?

  2. Pingback: Für Springer und ZDF unter der Wolfsrune | Yin Yang - Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: