Offener Brief an W.W. Putin von Prof. Cees Hamelink

gefunden auf: neopresse

Sehr geehrter Herr Präsident Putin,

hiermit möchten wir uns im Namen eines Teils niederländischer Bürger für unsere Regierung und unsere Medien entschuldigen.
Die Wahrheit wird verdreht um Sie und Ihr Land in ein schlechtes Licht zu rücken.
Machtlos müssen wir zusehen wie der Westen, unter der Führung der Vereinigten Staaten, Russland der Aktivitäten beschuldigt an denen sie selber beteiligt sind. Das planmäßige Messen mit zweierlei Maß ist verwerflich. Der Westen verurteilt ohne genügend Beweise zu erbringen. Wie Sie, ohne Beweise, verurteilt werden für das Verüben von sogenannten Verbrechen, ist eine äußerst freche und anstößige Angelegenheit.

Sie haben uns, während des Syrien-Konflikts, vor einem Weltkrieg gerettet. Der Gasangriff auf syrische Bürger wurde Assad in die Schuhe geschoben, obwohl Al- Qaida-ähnliche-Typen, trainiert und bewaffnet von den Vereinigten Staaten und bezahlt von Saudi-Arabien, diesen Massenmord auf ihrem Gewissen haben. Hiermit hoffte der Westen, dass die Welt sich gegen Assad wenden und ein Angriff auf das Land gutheißen würde.

Nicht lange danach haben westliche Organisationen die Opposition der ukrainischen Regierung aufgebaut, bewaffnet und trainiert um die Regierung zu stürzen. Die neuen Machthaber wurden durch den Westen in Windeseile anerkannt. Dieser neuen Regierung wurde von unserem Steuergeld Kredite als Belohnung vergeben, um sie damit zu verpflichten.

Die Bevölkerung der Krim war damit nicht einverstanden und zeigte das mittels friedlicher Demonstrationen. Gewalt, angewendet von anonymen Heckenschützen und später durch die ukrainische Armee hat dazu geführt, dass die Bewohner der Krim sich von der Ukraine trennen wollten. Ob Sie nun die Separatisten unterstützt haben oder nicht, es steht unserer Regierung nicht zu, Ihnen deshalb Vorwürfe zu machen.

Russland wird zu Unrecht, ohne Untersuchung und lückenlose Beweise, der Lieferung eines Waffensystems beschuldigt, das womöglich ein Passagierflugzeug abgeschossen hat. Aus oben genannten Gründen meint unsere Regierung Russland mit Sanktionen zu belegen.

Wir wache Niederländer, die diese Propaganda der westlichen Medien und die Lügen unserer Politiker durchschauen und ablehnen, wollen uns hiermit bei Ihnen entschuldigen. Es ist leider so, dass unsere Medien jede Art gesunder und unabhängiger Kritik verloren haben, und nur berichten was die Politik vorschreibt.

Dadurch haben die Bürger des Westens ernsthafte Probleme die Wahrheit zu erkennen, und versäumen so die Möglichkeit ihren Politikern bei den Wahlen einen Denkzettel zu verpassen.
Sehr geehrter Herr Präsident Putin, wir hoffen auf Ihre Weisheit. Wir wollen Frieden. Wir sehen, dass die westliche Politik gegen ihre Bürger und für einen Plan für eine Neue Weltordnung arbeitet. Das Vernichten von souveränen Staaten und das Töten von unzähligen Millionen Menschen ist für unsere westlichen Weltführer anscheinend das Opfer das dargebracht werden muss, um ihr Ziel zu erreichen. Wir, die Bürger der Niederlande wollen Gerechtigkeit und Frieden, auch mit Russland.
Wir wollen Ihnen hiermit deutlich machen, dass die niederländische Regierung nur für sich spricht. Wir hoffen mit dieser Erklärung unseren Anteil beitragen zu können, um die steigende Spannung zwischen unseren Staaten zu entschärfen.

Hochachtungsvoll,
Professor Cees Hamelink.

Link zur deutschen Originalfassung (pdf)

—————————–

Sehr geehrter Wladimir Wladimirowitsch Putin,

auch ich, eine einfache Frau aus dem deutschen Volk, unterschreibe diesen Brief.

Freundlichst

Solveigh Calderin

 

8 Responses to Offener Brief an W.W. Putin von Prof. Cees Hamelink

  1. Lynn sagt:

    Sehr geehrter Wladimir Wladimirowitsch Putin,

    ebenso unterschreibe ich, auch eine einfache Frau aus dem deutschen Volk, diesen Brief.

    Herzlichst

    Lynn Aman

  2. Reblogged this on Europapolitik and commented:
    Offener Brief an Putin

  3. Pingback: Offener Brief an W.W. Putin von Prof. Cees Hamelink | Yin Yang - Welt

  4. Ich einfache ukrainerin habe Frage an Herr Professor sowieso : “ Schlafen Sie noch ruhig ? Die russische Armee steht noch nicht vor der Tür Ihres Hauses ? Weinen die Mütter Ihres Landes noch nicht über umgebrachte Kinder. Zuerst wünsche ich und alle Ukrainer und Ukrainerinnen Ihnen höchst persönlich dass zu erleben was erleben zur Zeit meine Landsmenschen. Ihrem Land nach trauriges Fall mit dem abgeschossenem Boing mit 200 eure Mitmenschen aus der putins Waffen wünsche ich vor allem Frieden. Mit keinerlei respect Natalia Geiss.

    • Sie sollten sich andere Informationsquellen als die der ukrainischen Oligarchen und Faschisten besorgen. Dann verstehen Sie, wie sehr Sie belogen und betrogen wurden.

      Die ukrainische Armee bringt die Menschen im Donbass um, nicht die Russen.
      Diese ukrainischen Faschisten sind von der USA/EU/NATO installiert, um deren Interessen durchzusetzen, nicht die des ukrainischen Volkes.
      Auch wenn diese Wahrheit von den Faschisten in der Ukraine verschwiegen wird, so kann sie jeder vernünftige Mensch erkennen.

      Sie tun mir leid, weil Sie der Kriegspropaganda der Oligarchen in Ihrer Heimat, die Ihr Land zerstören, aufgesessen sind.

      Ich empfehle Ihnen diesen Artikel wärmstens für die Ihnen fehlenden Geschichtskenntnisse – als Einstieg.

      Ich wünsche Ihnen von Herzen, dass sie wach werden, bevor es zu spät ist!

  5. rheinlaender sagt:

    „Warum die heutigen Russen Josef Stalin lieben“ auf youtube ist klasse. Bitte kommentieren Sie auch gegen die antikommunistische, profaschistische WESThetze. Ein sascha313blog Leser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: