An Frau Merkel und Barack Obama – von einer einfachen russischen Frau

Auf der Facebookseite von Angela Merkel in den Kommentaren gefunden:

Natalja Lewina an Mister Barack Obama (USA) und Frau Angela Merkel (Deutschland):

……………………………….
Ich, eine gewöhnliche russische Frau aus Sibirien, in der Ukraine zur Zeit der UdSSR geboren, Mutter von fünf Kindern, wende mich hiermit an Frau Merkel, die die Lehren der Geschichte vergessen hat, und an Mister Obama, der diese nie gekannt hat.

Nie und niemandem in der Welt war es bisher gelungen, Rußland in die Knie zu zwingen. Wissen Sie warum? Rußland hat nie angegriffen, hat immer nur sich selbst geschützt und andere geschützt. Wie stark auch der Feind war, so lag unsere Hauptkraft nicht in den Waffen, sondern in der Geisteskraft des russischen Volkes und in der Wahrheit. Mit Hilfe der Wahrheit stürzten sich die sowjetischen Soldaten unter deutsche Panzer, nachdem sie sich ein Bündel Granaten umgebunden hatten. Im Winter 1943 bissen sie sich mit den Zähnen in den Boden von Stalingrad, stoppten den faschistischen Vormarsch und schickten die bösen Geister von unserem Land zurück nach Berlin … Haben Sie das vergessen, Frau Merkel? … Die Russen sterben lieber um der Wahrheit willen, als ein Leben auf den Knien zu führen.

Rußland befindet sich jetzt neuerlich im Krieg für die Wahrheit und versucht die Welt aufzuklären, um Sie Ihrer schmutzigen Taten bei der Zerstörung der Ukraine zu überführen. Die Ukrainer und Russen sind in Wirklichkeit ein Volk, aber Sie haben es auseinandergerissen und säen Zwietracht.

In Ihren Massenmedien findet die Wahrheit keinen Platz; die Menschen in Ihren Ländern kennen daher nicht Ihre hinterlistigen Pläne und Absichten und verstehen nicht, wie es zu Ihrer schmutzigen Teilnahme an den Ereignissen kam, die sich in der Ukraine abspielen.

Sie können versuchen, die russische Sprache zu unterdrücken, damit Sie nicht sofort der Lüge überführt werden. Aber wir werden die Wahrheit schreiben, und sie wird gelesen werden.

Sie können versuchen, einem Russen die Hände auszureißen, aber er wird lernen, mit den Füßen die Wahrheit zu schreiben.

Sie können versuchen, einem Russen die Füße ausreißen, aber er wird weiter mit den Zähnen Morsezeichen klopfen und dies so laut, daß es auf der ganzen Welt gehört wird.

Sie können versuchen, einem Russen die Zähne zu ziehen, aber er wird weiter mit dem Kopf nicken und gestikulieren, um die Wahrheit zu verkünden …

Sie können versuchen, und Sie haben es schon versucht, uns umzubringen, aber im Frühjahr wird durch den Asphalt der Straßen erneut der Löwenzahn sprießen, und sein Samen wird die Wahrheit über die ganze Welt verbreiten. Und scharlachroter Mohn wird auf den Plätzen vor dem Weißen Haus und dem Bundestag zum stummen Ankläger über Eure Verbrechen werden.

Ihr werdet solche Menschen wie uns nie und mit keinem Mittel brechen, denn wir sind Russen! Mit uns aber und auf unserer Seite ist Gott.

Auf Eurer Seite hingegen ist Lüge, Schmutz und Blut.

Ihr habt schon zuvor versucht, Eure Hände in Unschuld zu waschen, an denen das Blut von Millionen sowjetischen Kindern klebte, von jüdischen Kindern, von Kinder aus Vietnam, von Kindern aus Hiroshima und Nagasaki, von Kindern aus Belgrad, die Ihr durch Eure Bomben getötet habt. Und nach Serbien folgten Libyen, der Irak, Ägypten und zuletzt Syrien.

Laßt Eure schmutzigen, blutbefleckten Hände von der Ukraine, kommt wieder zu Bewußtsein, bekennt und bittet um Vergebung bei Gott und bei den Menschen, über die Ihr Tränen und Verderben gebracht habt. Mister Barack Obama, geben Sie Ihren Nobelpreis an die Kinder in der Ukraine ab: dieser Friedenspreis in Ihren Händen ist ein Schlag ins Gesicht aller anständigen Menschen, eine Schande für das Nobelkomitee. Frau Merkel, lesen sie nochmals die Geschichte Deutschlands nach: Sie werden erschauern und weinen. Es ist allerhöchste Zeit für Sie, darüber nachzudenken.

Natalja Lewina, Kreis Krasnojarsk, Rußland am 22. März 2014

9 Responses to An Frau Merkel und Barack Obama – von einer einfachen russischen Frau

  1. ff sagt:

    Rußland hatte sehr wohl unter Stalin einen Angriffskrieg geplant UND hätte ihn auch ausgeführt, wenn nicht Hitler ihm zuvor gekommen wäre.

    • Ja, dasselbe behaupten die USA und Israel heute auch gegenüber allen den in dem offenen Brief genannten Staaten!
      Überprüfen Sie die Quellen Ihrer Geschichtskenntnisse. Die scheinen direkt aus dem muffigen Keller der Demagogen und Alt- und Neu-Faschisten zu kommen!

  2. Deutsche Vorkriegsgeschichte : Ein Krieg, der viele Väter hatte! Berichte eines Generalmaj.a.D.

    http://www.vorkriegsgeschichte.de/content/view/26/42/

    Zitatesammlung: http://die-wahrheit-fuer-deutschland.de/
    Die Geschichtsbücher werden von den siegern geschrieben.
    Sonst guter Brief, aber bedenken Sie, die Feinde sind Israel, USA mit NATO Und die EU!
    Genau dieselben die damals den ersten und in Folge den 2.WK verschuldet haben, Grund war der Versialler Schandvertrag.
    Die Gründung der FED, eine private Bank war im Dez.1913, im April brach der 1.WK aus 1914!
    Wen glauben Sie, gehört die FED!
    Lesen Sie die Weißen von ZION, dann wissen Sie mehr!
    Wer glauben Sie, ist die Macht hinter den Mächtigen?
    Übrigens die Faschisten sitzen in den Regierungen!
    Faschismus ist die Symbiose aus POLITIK und Hochfinanz!
    Und was haben wir weltweit? worum gehts? Um Macht, Geld, Absatzmärkte, um geopolitische
    Interessen und wer will die Neue Welt Ordnung,unter Führung der USA?

    http://arsenalinjustitia.wordpress.com/2014/03/26/widerstand/

    http://arsenalinjustitia.wordpress.com/2014/03/22/die-verlogene-berichterstattung-uber-die-ukraine-und-krim-der-beweis/

    auch Obama ist wie Merkel eine Marionette, haben Sie sich mal gefragt von wem?
    Wem, welcher geringen Gruppe von 1% gehört das Vermögen von 80%?

    wissen Sie wirklich nicht, wer diese Leute sind?
    Dann ein Tipp NaZI = Nationale ZIONISTEN!
    Wer Nazi als die ewig gestrigen Nazi Anhänger unter A.H. definiert, der müsste NASO sagen, denn H. führte die NSDAP, National-sozialistische Arbeiter Partei!=NaSO!!
    Deutschland wurde 2x in den Krieg gezwungen durch jene Mächte, die auch jetzt nicht die Wahrheit sagen in Bezug auf Russland.
    Sagen Sie Ihrer Freundin, dass eine ganze Menge Menschen sehr wohl wissen, wie unsere Medien lügen.Link Nr.3!
    Beweise darüber finden Sie nicht nur im mitgesendeten Link. Auf diesem und 1000 anderen deutschen Blogs können Sie das lesen.
    Aber korrigieren Sie Ihr Geschichtswissen, Deutsche waren selbst Opfer 2er Kriege! Putin weiß das, er sagt es in einem der Videos auf meinem Blog!

    • Ich weiß, was Putin sagt.
      Ich weiß, was Sie hier schreiben – tun Sie nicht so, als wäre alle Welt – außer natürlich SIE – blöde.

      Ich weiß aber auch, dass es gerade die DEUTSCHEN Alt- und Neu-Faschisten sind, die einhellig versuchen, die Unschuld Deutschlands am 1. und 2. Weltkrieg zu beweisen. Diese – ebenfalls! – Geschichtsverdreher vergessen allerdings selbst angesichts der Wiederholung heute, dass die Regierungen im Auftrag der Konzern- und Bankeneigentümer Deutschlands diesen Krieg in Erwartung fetter Beute und neuer „Absatzmärkte“ mehr als bereitwillig mitgemacht haben!

      Adolf Hitler zu entlasten, indem sie mit dem Wort Nazi und Naso jonglieren ist einer der Versuche, die Verbrechen Hitlers zu verniedlichen, ja ungeschehen zu machen. Der war ja eigentlich ganz in Ordnung, ne? Bloß die bösen anderen, die haben ihn überredet… Sagen Sie, merken Sie, was Sie für einen Humbug schreiben?

      Es gibt fünf Staaten, die sie immer und überall da gemeinsam finden, wo es um Raub, Mord, Massenmord, Krieg und Elend geht. Diese Staaten – ich nenne sie die unheilige Allianz – sind: USA/GB/F/D – seit 1947 ist Israel als bestimmender Fünfter im Bunde dazu gekommen.

      Wenn ich diese Staaten nenne, so spreche ich – genau wie Putin – von den Regierungen und ihren Strippenziehern und NICHT von den Völkern!

      Bei diesem Wissen darf jedoch niemals vergessen werden, dass es DEUTSCHE gewesen sind, die in die Sowjetunion einfielen und dort hausten wie die Faschisten heute in Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien! Und es sind WIEDER Deutsche dabei! Aber daran sind ja sicherlich auch nur die anderen Schuld, ne?

      Ich wiederhole auch hier noch einmal ausdrücklich: Wer in irgendeiner Weise versucht, hier faschistisches Gedankengut zu verbreiten oder die Verbrechen der *deutschen* Faschisten in irgend einer Weise zu verniedlichen oder zu relativieren wird gelöscht!

  3. Und: Lernen Sie endlich Faschuiismus zu definieren!

    Hier:
    Als Kennzeichen des Faschismus nach italienischem Vorbild gelten daher voluntaristische und futuristische Politikkonzepte, die den Machtwillen ökonomischen Zwängen vorordnen und die künftige radikale Umgestaltung der Gesellschaft als Bestimmung anstreben,[6] eine offen terroristische und diktatorische Herrschaftsform, die sich als Volkswille ausgibt, mit ausgeprägtem Personenkult[7] und einer starken Ästhetisierung der Politik, die gegensätzliche Interessen und Strömungen überwölben und zusammenhalten soll.
    Mit einfachen Worten: Kapital steht über Politik und bestimmt dessen Handlung, verkauft sich aber als Volkswille!

    • fischi sagt:

      Stimmt schon, aber was ändert das an der heutigen Kriegsgefahr?
      Für die Menschen in Europa und auch in Russland und in der ganzen Welt sind irgendwelche Definitionen oder geschichtlichen Feinheiten eher nebensächlich.
      Wichtiger ist doch ein friedliches Nebeneinander.

    • Ich habe bereits viele Ihrer Kommentare gelöscht, weil Sie nicht argumentieren, sondern beleidigen, ja FORDERN, auf meinem Blog veröffentlicht zu werden. Dazu haben Sie kein Recht! Diesen Kommentar hier lasse ich stehen, weil ein anderer Kommentator auf den Ihren geantwortet hat.

      Ich gebe hier einen Ihrer nicht veröffentlichen Kommentare zur Kenntnis:

      Und schalten Sie bitte meine anderen Kommentare frei, ich habe diese kopiert!
      Es wwwwwwwwwwäre auch ganu gut, wenn Sie sich entschuldigen, oder haben sie den Anstand nicht?

      Mit diesem Text haben Sie sich selbst entlarvt!
      Ich lasse mich auf meinem Blog nicht beleidigen, ich lasse mir nicht drohen, ich bin nicht einzuschüchtern und nicht zu erpressen und ich lasse faschistische Propaganda nicht zu – auch wenn Sie sich nicht bewusst sind, was Sie versuchen, hier zu verbreiten.

      Auf nimmer Wiedersehen!

  4. Reblogged this on Europapolitik and commented:
    Offener Brief

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: