Putins genialer Schachzug

Kollektive – unautorisierte – Übersetzung des heutigen (15. März 2014) Artikels auf FaktXeber

Russland hat einen GENIALEN ökonomischen „Schachzug“ gemacht, sie alle um den Finger gewickelt und in nur ein paar Tagen über 20 Mrd. Dollar verdient. Dazu hat es etwa 30 % der Aktien der eigenen Monopole zurückgeholt. Putin verkaufte sowohl die EU als auch Amerika für dumm, und wie SCHÖN! Vor den Augen der ganzen Welt hat er alles wie nach Noten gespielt.

Putin

Früher gehörte ein Teil der Aktien der Energiegesellschaften ausländischen Investoren (den Amerikanern und den Europäern) – das bedeutet, dass fast die Hälfte der Einkünfte aus der Öl- und Gasindustrie nicht in die Staatskasse Russlands, sondern auf die Konten der „Finanzhaie“ Europas ging. Im Zusammenhang mit der Situation auf der Krim fing der Rubel an, stark zu fallen, aber die Zentralbank machte nichts, um den Rubelkurs zu unterstützen. Es tauchten sogar Gerüchte auf, dass Russland einfach keinen Währungsvorrat für die Aufrechterhaltung des Rubelkurses hat.

Diese Gerüchte und die Erklärungen Putins, dass er bereit ist, die russischsprachige Bevölkerung der Ukraine zu schützen, haben zum großen Fall der Preise für die Aktien der Energiegesellschaften Russlands geführt, und die „Finanzhaie“ fingen an, die Aktien für den Verkauf anzubieten, bevor die sich ganz entwertet haben. Putin wartete die ganze Woche und lächelte nur auf Presskonferenzen, als der Preis aber in den Keller fiel, gab er Anweisung, diese Aktien schnell und gleichzeitig bei allen Europäern und Amerikanern aufzukaufen.

Bis diese „Finanzhaie“ kapierten, dass sie um den Finger gewickelt worden waren, war es schon zu spät: die Aktien waren in Russlands Händen. Nicht bloß, dass Russland in diesen Tagen über 20 Mrd. Dollar verdient hat, es hat auch die Aktien seiner Unternehmen nach Russland zurückgeholt. Jetzt wird das Einkommen aus Erdöl und Gas nicht ins Ausland abfließen, sondern in Russland bleiben, der Rubel erhebt sich von sich aus und für seine Unterstützung muss man keine Goldwährungsreserven Russlands verbrauchen, und die „Finanzhaie“ Europas blieben „Neese“ und wurden um den Finger gewickelt. Ihre Aktien, die Milliarden Dollar bringen, wurden innerhalb von wenigen Minuten für ein paar Cent aufgekauft und haben sie ohne Einkünfte aus dem Erdöl und Gas gelassen. Eine solche glänzende Operation hat die Geschichte des Fondsmarktes noch nicht gesehen.

Sergey Schikunow

Nachtrag für alle, die daran zweifel(te)n, ob diese Meldung denn wahr sei.

Hier ist die Meldung des russischen Fernseh-Kanals 1 (das ist der Hauptfernsehsender Russlands).
In dem Video wird das ab etwa 5:30 gesagt, im Text ist das im unteren Drittel zu lesen. (google-Übersetzer mag demjenigen, der des Russischen nicht mächtig ist, behilflich sein).

1TV.ru

115 Responses to Putins genialer Schachzug

  1. Marco K. says:

    Vielen Dank fuer den wichtigen Artikel! Da kommt Freude und Begeisterung auf! Zur Kroenung geht es jetzt raus in die Natur, Sonne geniessen! 🙂

  2. also nur „positive“ Kommentare werden akzeptiert 🙂 ist auch schön!!!

  3. Pingback: Putins genialer Schachzug |

  4. thomram says:

    @cashca nochmal

    Das war nicht eindeutig von mir.
    Ich kläre.
    A, B und C beziehen sich NICHT auf Putin, sondern auf 80% derer, welche im Westen die äussere Macht (zurzeit noch) haben.

  5. Komisch, den Kommentar, auf den ich hier antworte, habe ich veröffentlicht. Nun ist er weg…

    Da aber gar nichts verschwindet, veröffentliche ich den Kommentar von Florian Messner hier noch einmal:

    Nur wer zuletzt lacht lacht am besten. ALLE GESCHICHTEN um dieses Thema sind im derzeitigen politischen Klima, milde ausgedrückt, mit absoluter Vorsicht zu genießen. Alle Medien speien Propaganda und ihr emotionales Kauderwelsch aus. Keiner Quelle ist zu trauen. Es ist lustig zu sehen wieviele auf diese Nachrichten hereinfallen, niemand kann sie überprüfen es ist wie mit den Predigten in Kanzeln im Parlament, Kirche, Tempeln und Moscheen. Wer glaubt “wird seelig”!!! Prost Mahlzeit 🙂

    Tja, darum entscheidet allein der eigene Standpunkt über „Glauben“ oder „Nicht-Glauben“.

    Wer schließlich recht hat, diejenigen, die das hier für möglich halten oder diejenigen, die – wie Du – daran zweifeln, wird die Zukunft zeigen.

    Ich habe den Eindruck, dass die überwiegende Mehrheit der Leser, dieses Szenario für möglich halten, weil sie
    a) Putin und die diplomatische Rafinesse Russlands bereits kennen und
    c) sie den USA und der EU von Herzen gönnen, dermaßen über den Nuckel gezogen zu sehen!

    Ich verweise auch Dich auf die beiden anderen Artikel zu ähnlichen Ereignissen der letzten Tage, von dem einer aus der FAZ ist. Ist DIE für Dich seriös genug?

    P.S. Deine beiden anderen – gleichen – Kommentare lösche ich. Ich denke, das ist für Dich okay so, ja?

    • Dr. Tanztablette says:

      Das ist deswegen Wahrheitsgemäß, weil heute die meldung kam das die USA in Deutschland Atomraketen aufstellt.

      Weil der Putin hat ja nicht nur die Unternehmen wieder 100% in Staatshand, das war auch das einzigste Druckmittel der USA gegenüber Russland. Der Rubel wurde doch die ganze Zeit dadurch im Wert kleiner gehalten als er eigentlich ist. Und über die Aktien hätte man so viel druck auf die Währung ausüben können, bis Russlands Goldreserven aufgebraucht sind und Russland sich geld bei einer Ausländischen Zentralbank hätte leihen müssen. Jetzt muss er garnichts mehr davon, muss auch keine Staatsanleihen von den USA mehr akzeptieren, die erst mit verlust natürlich zu Rubel gewechselt wurden um dann in den USA wieder Dollar für den Ölhandel zu kaufen. Jetzt wird nur noch Dollar gekauft und das mit einem immer stärker werdenden Rubel. Und schon zieht Russland kontinuierlich Bargeld aus dem Markt, und die USA bleiben auf Ihren eigenen Anleihen sitzen.

      So macht man politik im Sinne seines Landes und Volkes!

  6. rsvarshan says:

    Reblogged this on rsvdr-Rechtsangelegenheiten-Deutsches-Reich and commented:
    genial

  7. Pingback: Zocker unter sich : Mathias Broeckers

  8. klaus Meier says:

    Totaler Unsinn! 3% waren bei Gazprom free float. Das hat sich nicht geändert. Das Handelsvolumen Russischer Aktien ist auch nicht auffällig gestiegen. Also alles Lüge, wie so vieles grade.

    Aber trotzdem gute Geschichte. Stimmt nur nicht.

  9. quame says:

    Auf welchen Artikel in der FAZ verweißt Du denn genauß Hab da nichts finden können.

  10. oldboy says:

    um welche aktien handelt es sich ?

  11. oldboy says:

    wenn du diese einfache frage nicht beantworten kannst, solltest du dir lieber ein anderes hobbie suchen….

    • @ oldboy

      Offensichtlich scheinst doch gerade du die Antworten auf deine Fragen bereits zu kennen, hast du nichts anderes zu tun als sublime der Solveigh „Du Schöne“ zu sagen?

      Und wenn du keine Ahnung davon hast, welche Aktien das waren, kauf dir doch einen Aktienbrief oder gehe auf eines der Finanzportale. Hier ist doch kein Aktienclub in dem sich beraten wird, wie andere Menschen um ihr Vermögen gebracht werden können oder um irgendwelche Infos zu erhalten, um sich anschließend am Spekulations-Betrug bereichern zu können. Also hurtig, hurtig und ziehe Leine. 🙂

  12. @ Alex Podlubnij

    Lieber Alex,

    auch die Behauptung „Fürn Appel un’Ei“ hätte gepasst. Vielleicht wurde nur ein russisches Idiom nicht passend übersetzt mit dem Wort „Cent“.

    Es geht doch in keinem solcher Artikel um derlei Wortklaubereien, wie „Cent“ oder „Pfennig“ sondern um „Botschaften“, die Drohungen an die einen und Warnungen an die anderen enthalten.

    Wenn es um exakte Daten geht, müsste sich an die BIZ gewendet werden, über deren Schaltzentrale alles abgewickelt wird, was in diesem PONZI vor sich geht. Die kennt alle Transaktionen und hat auch als einzige seriöse Zahlen. Bei allen anderen handelt es sich immer um Näherungswerte. Vielleicht waren es 30 oder 300 oder nur 3 Milliarden, das ist vollkommen unerheblich. Entscheidend ist die Botschaft, es hat ungewöhnlich hohe Verschiebungen innerhalb kurzer Zeit gegeben, die per Saldo den einen zum Vorteil, den anderen zum Nachteil gereicht haben. Für die Anhänger der einen negative für die Gegenpartei positive Nachrichten.

    Ich glaube gar keinen Behauptungen, sondern versuche die eigentliche Botschaft herauszufiltern und entsprechend zu analysieren.

    Die Botschaft für mich lautet. Bei einem unbedeutenden Scharmützel hat das System der Lüge eine kleine Niederlage erlitten. Dass wird verklausuliert als Warnung von den Abhängigen Medien verbreitet und verständlicherweise von den Gegnern dieses PONZI-Betruges als wohltuend empfunden. Gönnen sie uns doch auch mal eine kleine Freude, wenn dem System mit seinen eigenen Waffen ein Häppchen weggeschnappt wurde.

    Warum sollte ich mir den Mund wund reden, warum gerne von dir aus? Ich habe lediglich ein paar Zahlen veröffentlicht, die frei zugänglich sind, um aufzuzeigen, wo mittlerweile die Musicke spielt.

    Die überalterte Bevölkerung ohne Zuwachs hat ihre Schuldigkeit längst getan, sie darf gehen. Wir haben das Jahr 2014 nicht 1994 (auch wenn es erst gestern war). Den meisten ist nicht mal die gewaltige Veränderung, die stattgefunden hat, ins Bewusstsein gekommen und sie leben mit den Hits der 70er, 80er und 90er – aber die Karawane ist bereits weiter gezogen.

    Für mich war 2008 das Jahr als das System seine Insolvenz angemeldet hat. Seit dem wird abgewickelt. Darf nicht so laut krach machen, die Alten Leute in der BRD haben ein empfindliches Gemüt und wollten schon immer in Ruhe gelassen werden. Inzwischen haben sich am „Rand“ Europas, also seinen Gesellschaften, sicher mehr oder weniger INFORMELLE Sub- oder Paralel-Gesellschaften gebildet. Irgendwie bekommt man diese mindestens 100 Millionen Menschen noch gefüttert, außerdem in der näheren Umgebung die real wahrgenommen wird, fällt dass in unseren Massengesellschaften gar nicht auf, wenn es nicht über die Veröffentlichte Meinung ständig verbreitet wird.

    Aber die ist mit Verbrechen, die gar keine sein können, beschäftigt (wie etwa diese zur Hinterziehung von Steuern aufgebauschte Geschichte um den Vorstand eines Fußballclubs aus Bayern), während – nur ein Beispiel von vielen – im September 2013 über 160 Polizisten an der Entführung von 37 Kindern im Alter von ein paar Monaten bis 17 Jahren beteiligt waren, denen gesagt wurde, dass es sich um Schutzmaßnahmen handeln würde.

    Alles streng nach Recht und Gesetz, versteht sich, schließlich ist hier ja ein Rechtsstaat. Obwohl es sich um einen Akt vollkommener Willkür und um ein schweres Verbrechen gegen die Menschenrechte gehandelt hat, habe ich nicht gehört, dass sich hier einer für diese Kinder eingesetzt hätte, die mit Gewalt von ihren Eltern (teilweise Säuglinge) weggerissen wurden, nach dem die Entführung wochenlang vorbereitet wurde, um im Nachhinein einen Schein von Recht aufrecht erhalten zu können. Tja, wie die Täter von damals, so halt heute ihre Kinder und Enkel.

    • Ray says:

      Aha.. gibts für die Kindergeschichte irgendwelche Belege? Oder sind sie nur Eltern weggenommen worden, die sie sonst totgeschlagen hätten?

      • Lieber Ray,

        darüber wurde in der gesamten Abhängigen Presse – auch der „internationalen“ – berichtet. Selbst im Fernsehen gab es dazu entsprechende Propaganda-Beiträge mit denen sich für diese Schwerst-Verbrechen an jungen Menschen und Kindern – selbst vor Säuglingen wurde nicht Halt gemacht – entsprechend deiner Totschlag-Argumentation gerechtfertigt wurde.

        Ich denke, du bist intelligent genug und findest die Berichte über diesen Skandal im Internet, sonst einfach „Süddeutsche oder Fokus oder Spiegel + Klosterzimmern“ bei Google eingeben.
        Die Beurteilung zu den 37 Fällen fällt selbstverständlich in deinen Kompetenzbereich.

        Solltest du dir dabei sicher werden und dann überzeugt sein, dass ich Lüge verbreitet hätte, biete ich dir meinen ganzen Rechten Arm zum Abschlagen an und stelle dir ein Rasiermesser zur Verfügung, mit dem du dann bitte meine doppelzüngige und damit lügenhafte Zunge herausschneidest.

        Ich lege hiermit aber auch öffentlich – und wenn es erforderlich ist, gerichtlich – Zeugnis dafür ab, dass keiner der Erwachsenen, denen dort die Kindern entführt wurden, seinen eigenen oder fremden Kindern „Gehirnwäsche, Prügel oder Rassismus“ angetan hat.

        Vor zehn Jahren habe ich diese Lebensgemeinschaft zwei Mal besucht, einmal war es ein Kurzbesuch mit einer christlichen Gemeinde und einmal alleine für mehr als zwei Wochen, um mir einen Eindruck von der Sekte von Innen zu verschaffen, weil es auch damals schon derartige Vorwürfe gab, die im September 2013 angeblich der Anlass für die Entführung der 37 Kinder waren.

        Im Strafrecht nennt sich das „Fabrizierter Fall“, hier liegen gleich mindestens 37 Fabrizierte Fälle auf einmal vor. Jetzt ist März 2014. Nach meinen Informationen sind neun Kinder wieder bei ihren Eltern, während die jüngeren Geschwisterkinder der mittlerweile freigelassenen Jugendlichen weiter von ihren Familien grausam getrennt leben müssen.

        Ich war immer noch vage, ob dieses „Gesellschafts-Gebilde“ noch irgendetwas mit Rechtsstaat zu tun haben könnte. Nach dieser international geächteten, aber nach Nazi-Manier durchgeführten Sippenhaft, bin ich restlos von diesem meinen Wahnvorstellungen kuriert worden.

  13. Reblogged this on Europapolitik and commented:
    Russlands Schachzug

  14. CruzCampo says:

    Dazu hätte ich gerne die Fakten. Welche Unternehmen? Welche Holder haben gekauft und welche verkauft. und wieviele shares. alles andere ist stammtisch-börse

  15. Reblogged this on Kleingedachtes and commented:
    Das ganze Krim-Chaos als Ablenkung oder genialer Schachzug? Sehr guter Blogpost.

  16. Pingback: Putins genialer Schachzug | Thailanddetektive

  17. Kraeutermume says:

    Reblogged this on die Geschichten einer Kraeutermume… and commented:
    Das ist es wert, im Blog aufgenommen zu werden…
    Dieses alte Schlitzohr – aber ein Schlitzohr des Herzens ist er…das hast Du gut gemacht, Putin!

  18. Dansel Ic says:

    Und das ohne gleich einen neuen Krieg anzufangen. Bravo ! 🙂

  19. illumina_23@gmx.net says:

    dieser bericht basiert auf welchem wahrheitsgehalt? genau – 0,0%!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: