Der Schein trügt – Enteignung vor Entschädigung – Zypern ist ein Test

Übernahme dieses sehr wichtigen Artikels von „Faszination Mensch“ von Martin Bartonitz

Ich empfehle als Ergänzung die Anlayse Andrej Fursows „Die Epoche neuer Imperien beginnt“

————————-

Ken Jebsen hat auf Facebook um das Teilen gebeten, was ich hiermit gerne auch tun möchte. Er knüpft direkt an einem Thema an, das wir hier auch schon hatten…:

Als der Erfinder der Propaganda, die man heute PR nennt, Edward Bernays, von der Schinkenindustrie in den USA um Hilfe gebeten wurde, den Abwärtstrend des Produktes zu stoppen, entwarf Bernays, der der Neffe Freuds war, eine Kampagne, die auf die Gesundheit setzte. Bernays ließ sich von diversen Ernährungswissenschaftlern und Ärzten bestätigen, dass tierisches Eiweiß, wie man es in Schinken aber auch Eiern findet, für die Ernährung des Menschen förderlich seien.

Im Anschluss erfand der Werber Edward Bernays das, was die ganze Welt heute unter American Breakfast kennt. Bacon&Eggs.

Die Umsätze der Schinkenindustrie gingen durch die Decke, Bernays kam auch nicht zu kurz, und die Propaganda hatte gesiegt.

Als Edward Bernays von der Tabakindustrie gebeten wurde, die Umsätze zu erhöhen – der Markt stagnierte auf hohem Niveau – kam der Autor des Buches Propaganda, das auch in der Bibliothek Goebbels stand und von diesem als Umsetzungstechnik für den Holocaust missbraucht wurde, auf die Idee, die amerikanische Frau in die Emanzipation zu führen.

Er stelle eine ganze Schar Frauen, für die damalige Zeit reichlich aufreizend angezogen, auf die Straßen Manhattans und ließ diese von unten nach oben fotografieren. Breitbeinig. Während die Frauen das taten, zündeten sie sich eine Zigarette an. Wenig später fing jede Frau in den USA, die als selbstbewusst wahrgenommen werden wollte, mit dem Rauchen an. Bisher war es Frauen in den USA per Gesetz verboten sich eine Kippe anzustecken.

Die Suffragetten waren happy, die Tabakindustrie lachte sich ins Fäustchen und Bernays hatte erneut bewiesen, dass mit der richtigen PR alles möglich ist. Wichtig ist, dass das Opfer es nicht mitbekommt, dass es deutlich dümmer ist als der, der den Trick anwendet.

Als KenFM in einem Chat mit einem YouTube-User darauf hinwies, dass die Organisation des Holocaust auf den Grundlagen der PR-Techniken von Edward Bernays beruhte und dieser das in einem Interview sogar zugab, wurde KenFM beschuldigt, behauptet zu haben, der Holocaust sein reine PR gewesen. KenFM wurde gefeuert, ging ins Internet und kann heute Qualitätsjournalismus machen wie niemals zuvor.

Der RBB als ehemaliger Arbeitgeber von KenFM war politisch auf Linie gebracht, der Zentralrat errang einen Pyrrhussieg, und Edward Bernays hatte erneut Recht behalten. Die Menschen sind extrem dumm. Darauf lässt sich aufbauen.

Als Helmut Kohl sich mit den Amerikanern über die Wiedervereinigung auf einen Deal einigte, bekam er das GO für den Abzug der Alliierten, durfte die ziemlich marode DDR übernehmen und musste sich dafür von der D-Mark verabschieden. Die USA und ihre Finanzjongleure waren happy, Helmut Kohl dachte, ihm wäre DER Coup gelungen und Europa bekam den €uro.

Und wo ist der Bernays-Effekt ?

Richtige Frage. Wo ist der Bernays-Effekt? Wer profitierte wirklich, ohne dass das dem Endkunden, dem Europäer, bisher auffiel?

Nun, als die USA über den Umweg Deutschland den €uro in €uropa einführen ließen, ging es ihnen weniger um die Schaffung einer gemeinsamen Währung. Vielmehr ging es um die Abschaffung der bisherigen WährungEN. Plural.
Das konnte nur über Deutschland geschehen, denn Deutschland wollte nach dem Mauerfall vor allem ein geeintes Deutschland und war bereit, dafür vieles in Kauf zu nehmen.

Zb den Abschied von der D-Mark. Die Franzosen wären auf diesen Deal bestimmt nicht eingegangen, aber wenn Deutschland es erst mal machen würde, als Wirtschaftsmacht Nr.1 in Europa, dann würden die anderen schon mitziehen.
So kam es. Mit der Einführung des €uro verschwanden X andere Währungen. Was nicht verschwand, war das Britische Pfund und der Schweizer Franken. Das wird auch so bleiben. Warum? Das würde zu weit führen.

Mit der ständigen Vergrößerung der €urozone entwickelte sich der €uro zunehmend zur Konkurrenz des US-$ , aber nur scheinbar, denn immer wenn ein weiteres Land, das mit seiner Wirtschaftskraft und Infrastruktur so gar nicht zum Rest der Gruppe passte, dazukam, geriet Europa zunehmend in eine finanzielle Schieflage. Man muss sich das wie ein Auto vorstellen, bei dem immer mehr Originalteile durch billige Kopien ersetzt werden. Ab Punkt X bleibt die Karre liegen oder brennt aus. Man konnte sie nicht mehr rechtzeitig stoppen.

Wer hätte was davon?

Der Neuwagenhänder aus Übersee, der einem immer so freundlich mit den billigen Ersatzteilen ausgeholfen hatte.
Wenn etwa ein Land wie Griechenland „fit“ für den € gemacht werden sollte, wurde es von denselben Menschen beraten wie auch Spanien, Italien oder Portugal. Diese Menschen waren durch die Bank Banker. Diese Banker aus der internationalen Hochfinanz haben die Bilanzen der Staaten frisiert, dafür kräftig kassiert und halten jetzt erneut die Hand auf, wenn es um die Abwrackprämie geht. Privatisierung nach allen Regeln der Kunst.

Das, was man uns als Staatsschulden-Krise verkauft, ist in Wahrheit eine Bankenkrise, die vorsätzlich veranstaltet wird und wurde, um die €uropäer im großen Stil zu enteignen. Dass das so reibungslos funktioniert, hat damit zu tun, dass z.B. eine Bank wie Goldman Sachs die europäischen Regierungen geradezu mit Beratern überschwemmt hat. Angela Merkel und Wolfgang Schäube sind von Goldman Sachs-Mitarbeitern geradezu umstellt. Egal wohin sie kommen, ein Goldman Sachs-Jünger ist schon da.

Mario Draghi z.B., der aktuelle Chef der EZB, kommt direkt von Goldman Sachs. Er war hier Vizepräsident. Draghi ist Mitglied der Rockefeller Stiftung und sitzt in der BIZ.

Die BIZ ist nur was für Insider.

BIZ steht für Bank für Internationalen Zahlungsausgleich und organisiert nach dem zweiten Weltkrieg den Marshall Plan zum Wiederaufbau Deutschlands. Gegründet wurde die BIZ 1930.

Während des gesamten Zweiten Weltkrieges trafen sich in ihren Büros in der Schweiz die Abgesandten Topbanker Adolf Hitlers mit dem Feind. Ganz recht. Während man sich zu Wasser, am Boden und in der Luft gegenseitig abschlachtete, wurde in den Kellern der BIZ Nazi-Gold gegen Devisen getauscht. Dass es sich bei diesem Gold meist um Raubgold von jüdischen Familien handelte, war auch den US-Bankern egal.

Dass die Deutschen für diese Devisen dann im Ausland z.B. Bombersprit bei der Rockefeller Firma Standart Oil kauften, spielte auch keine Rolle. So konnte mit Raubgold z.B. das Benzin für die Bomber gekauft werden, die dann andere Länder in Schutt und Asche legten. Dank BIZ konnte Nazi-Deutschland überhaupt so lange durchhalten. Die BIZ machte es möglich. Aber sie baute Deutschland nach dem Krieg ja auch wieder auf.

Geschäft ist eben Geschäft.

Wer diese Geschichte verstanden hat, dem dürfte klar sein, das Banker aus der Hochfinanz keine Skrupel kennen.

Glaubt irgendwer, dass der €uro als Währung gedacht war?
Glaubt irgendwer, dass Banker Skrupel vor bürgerkriegsähnlichen Zuständen in €uropa hätten?
Ja? Auch gut.

Als der €uro sich zur Konkurrenz für den völlig maroden $ entwickelte, wurde er von den US-Märkten massiv angegriffen.

Mit nur drei Rating-Agenturen, die allesamt auf der Lohnliste großer US-Banken stehen, begann das Spiel. Ein EU-Land nach dem anderen wurde abgewertet.

Egal, was unsere Spitzenpolitiker uns erzählen, sie lügen, sofern sie nicht ahnungslos sind. Als KenFM mit dem KenFM-Spezial zum Thema Geld auf Sendung gehen wollte, wurde die Sendung vorher abgesetzt. Klingelt es jetzt? Einer der Sätze, die in dieser Sendung fiel, war:

„Bringen Sie ihr Geld niemals auf eine Bank. Banken sind Zerschlagungsinstrumente. Sie verdienen nur, wenn der Kunde pleite geht.“

Im Moment geht Zypern pleite. Alles Zufall?
Ein weiterer Satz, den mir ein Whistleblower der Weltbank in Zürich ins Mikrofon sprach war:

„Keiner von uns hat noch Kapital in €uro auf der Bank. Wir haben das, was wir für den täglichen Bedarf brauchen, in Schweizer Franken, und den großen Rest in Gold angelegt.“ Diese Message ist zwei Jahre alt.

Die KenFM-Geldsendung konnte nie über die Antennen des RBB gesendet werden, sie lief dafür im Internet und kann dort jederzeit nachgehört werden. Kostet Zeit, spart aber Geld!

Von daher ist es ein wenig langweilig für uns, immer wieder über den €uro zu reden. Man muss schon reichlich naiv oder der Propaganda à la „KenFM ist eine Verschwörungstheoretiker-Redaktion“ auf den Leim gegangen sein, um nach dem Hören der Sendung nicht schon lange die Konsequenzen gezogen zu haben. So heißt unser Fazit: Kein Mitleid.

Die Informationen sind doch da. Übrigens auch im Fall DU-Munition, PTBS, Mali oder 9/11.

http://vimeo.com/32931334
http://www.youtube.com/watch?v=NZsqsEKvL3w
http://vimeo.com/28954521

Können wir etwas für die kollektive Unterbelichtung der Massen? Wir versuchen, die Menschen jeden Tag von Maybrit Illner, Claus Kleber oder Angela Merkel zu heilen. Aber wir sind nur eine kleine Redaktion. Erhalten keine GEZ und werden auch nur von einem Bruchteil der KenFM Nutzer wirklich mit einem Monatsabo unterstützt.

Fakten die man ganz schnell vergessen sollte.

1.) 2008 hatte Zypern noch eine Staatsschuldenquote von 48,3%. Damit lag das Land deutlich unter den sogenannten EU-Konvergenzkriterien.
2.) Zyperns leidet unter einem gigantischen Finanzsektor. Die Banken haben den grössten Teil ihres Geldes in Griechenland investiert.
3.) Der Plan, Kleinsparer abzuziehen, stammte von IWF-Chefin Christine Lagarde
4.) Der Hafen Zyperns soll privatisiert werden.
5.) Vor der Küste Zyperns wird gerade eben ein Erdgasfeld angebohrt. Marktwert von 600 Mrd. Euro

Aha….

Merke(L): Was in Zypern passiert, wird auch hier passieren. Zypern ist ein Testlauf. Der Bürger wird enteignet. Illegal und von Staatswegen. Der Staat kassiert zwischen 6,75 und 9,9 Prozent seines gesparten Geldes. 9,9 % werden kassiert von Sparern mit mehr als 100.000 €. Wer unter 100.000 gespart hat, dem werden wohl 6,75 % abgenommen.

Wer dann aber über viel mehr verfügt, z.B 23 567 884 €, allerdings in Aktien, der Zahlt überhaupt nichts! Auch die Verursacherbanken zahlen Null.

Nur der kleine Sparer muss sein Sparschwein schlachten. Wenn z.B. ein normaler Bürger einen Kredit aufgenommen hat, sagen wir 10.000 €, und das Geld auf sein Girokonto gepackt hat um damit das Studium seines Sohnes zu finanzieren, dann wird ihm von der Bank in Zypern 6,75 Prozent davon abgezogen. Was bleibt, ist die noch offene Kreditsumme von 10.000 €.

Das alles ist ja auch ein Test.

Ab wann rastet der Bürger aus? Gar nicht? So wie in der BRD? Na dann lasst ihn uns so richtig ausnehmen. Haben wir es anders verdient? Angela Merkel hat schon versichert: „…die deutschen Spareinlagen sind sicher.“ Aber Angela Merkel hat auch gesagt, AKWs sind sicher, Deutsche Soldaten in Afghanistan sind sicher. U-Boote nach Israel sind sicher.

Es ist überhaupt alles total sicher.

Sicher ist, das deutsche Volk hat nicht mehr alle Tassen im Schrank, denn es ist zu feige, um seinen Arsch hoch zu bekommen und eine Sternmarsch auf Berlin durchzuziehen. 1 Million Menschen vor der Siegessäule und dem Reichstag. Das klappt offensichtlich nur, wenn Dr. Motte zurück kommt.

Und wem würde es nützen, wenn sich der ganze Euroladen völlig zerstritten hinter seine nationalen Grenzen zurückzieht? Nun, welche Rolle spielen noch Staaten oder die EU, wenn der stabilste gemeinsame Club aktiver denn je ist: Die NATO.

Wenn Europa im Ehe-Krieg versumpft, hat der Dollar einen Konkurrenten weniger und kann sich die NATO voll und ganz auf China konzentrieren. Zu diesem Zweck wurde ja am 11. September 2001 die Achse des Bösen aus der Taufe gehoben, um sie an den ebenfalls kreierten Motor „Krieg gegen den Terror“ anzuflanschen.

Ist natürlich alles nur ‘ne blöde Theorie, genau wie der sich in Vorbereitung befindende Krieg gegen den Iran. Sicher.
Wir wissen, keine Sau kann heute noch was mit Halford MacKinder anfangen und Brzeziński ist den meisten auch kein Begriff. Dann träumt weiter und schaltet Sonntags Jauch ein, der uns allen die Welt erklärt.

Zum Schluss ein Zitat von Edward Bernays.
„Wirtschaftliche Macht hat die Tendenz, politische Macht an sich zu ziehen“
Nur darum geht es. Schon immer. Auch in Europa. Wer das Geld hat, hat die Macht.

Der Schein trügt.
http://www.kenfm.de/wordpress/unterstutze-kenfm/

Quellen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Bernays
http://www.sueddeutsche.de/politik/die-geburt-der-pr-der-beginn-des-doktor-spin-1.929018-2
http://www.spiegel.de/politik/ausland/euro-gruppe-beschliesst-besseren-schutz-fuer-kleinsparer-a-889623.html
http://youtu.be/f7Feu2iu11g
http://de.wikipedia.org/wiki/Halford_Mackinder
http://www.amazon.de/gp/product/3936086354/ref=as_li_tf_il?ie=UTF8&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=3936086354&linkCode=as2&tag=kenfmde-21
http://www.amazon.de/Bankgeschäfte-mit-Feind-Gian-Trepp/dp/3858690651
http://www.amazon.de/Die-einzige-Weltmacht-Strategie-Vorherrschaft/dp/3596143586/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1363651717&sr=8-1
http://www.nachdenkseiten.de/?p=16567#more-16567
http://www.youtube.com/watch?v=eJSe1ubjhNI

Komplette KenFM-Geldsendung:
http://vimeo.com/33908662

Ich empfehle dazu auch Andrej Fursows Analyse:

Die Epoche neuer Imperien beginnt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: