Auch das ist Deutschland…

Nur 3 Millionen interessierten sich für den Rücktritt von Wulff, aber 13 Millionen schauten sich den Box-Match von Klitschko an.

Nichts in der deutschen Medien-Welt ist so wichtig wie die Einschaltquoten der verschiedenen Fernseh-Programme. Der Branchendienst kressreport vermeldet jeweils schon «am Morgen danach», wie viele Zuschauer sich am Vorabend bei welchem Programm in den Schlaf hinein ergötzt haben. Wessen Unterhalt gesichert ist, dessen wichtigstes Geschäft scheint zu sein, dass auch die Unterhaltung noch stimmt. Panem et Circenses, Brot und Spiele, sagten sich schon die römischen Kaiser, wenn sie sich überlegten, was dem Volk zu bieten sei. Was braucht man denn sonst?

Klitschko gegen Wulff 4:1

Am Samstag, 18. Februar, um 09.47 Uhr, vermeldete der kressblitz, dass bei der Einschaltsendung Tagesschau Extra am Freitag anlässlich der Rücktrittserklärung von Bundespräsident Christian Wulff 1.15 Millionen Zuschauer in die Flimmerkiste geschaut hatten. Am Abend dann waren es beim «Brennpunkt» zum gleichen Thema 2.94 Millionen, beim ZDF um 19.30 Uhr sogar 3.63 Millionen. Noch besser war RTL um 18.45 Uhr mit «aktuell». Hier waren es 4.03 Millionen, darunter 1.40 Millionen der Gruppe 14- bis 49jährige. Das ist die wichtigste Gruppe für die TV-Werbung. Es dreht sich ja natürlich auch hier alles nur ums Geld.

Ganz andere Zahlen konnte kressblitz am Sonntag um 10.18 Uhr vermelden. Den Box-Match von Vitali Klitschko gegen Dereck Chistora auf RTL führten sich nicht weniger als 12.88 Millionen Deutsche zu Gemüte, was, im Slang der Medien-Profis, einem Marktanteil von 56,5 Prozent der «werberelevanten» Bevölkerung entsprach.

»Vitali hat sich gesteigert»

»Vitali hatte sich enorm gesteigert» konnte man da lesen, «seinen Fight gegen Tomasz Adamek im September vergangenen Jahres hatten damals (nur) 9,51 Mio Gesamtzuschauer verfolgt.» Merke: Vitali hatte sich nicht gesteigert, weil er besser boxte. Er hat sich gesteigert, weil er mehr Leute vor die Glotze brachte.

Frauen oder Männer, Einheimische oder Zugewanderte, Protestanten oder Katholiken, gebildet oder strohdumm: was soll’s? Damit man wirklich zählt, muss man heute «werberelevant» sein. Sprich: man muss in einem Alter sein, in dem man Geld ausgibt – und man muss auch Geld haben, notabene.

Es lebe Deutschland.

Übernommen von Akademie Integra: Auch das ist Deutschland….

Advertisements

5 Responses to Auch das ist Deutschland…

  1. fischi says:

    Wenn man jemand auf die Probleme anspricht kommt meist du mit der Politik oder da ändert sich sowieso nichts.
    Eins muß man der Bande lassen, die Propaganda funktioniert.

    • Ja, leider, fischi.
      Da hilft nur eins: Aufklären, aufklären, aufklären.
      Schon die alten Chinesen wussten: „Geduld und Beharrlichkeit sind förderlich“

      • fischi says:

        Ich habe mit Leuten zu tun die an der unteren Grenze leben.
        Wenn wir dann zB. auf das Thema Griechenland kommen ist es wirklich erschreckend was es da für Meinungen gibt.
        Dabei haben die meisten überhaupt keine Steuern zu zahlen weil sie zu wenig verdienen.
        Das jeden gegen jeden auszuspielen ist schon ein ziemlich effektives System.

      • Ja, viele sind vollkommen von der Propaganda Gehirn gewaschen.
        Aber das macht nichts… 25 bis 35 Leute in einem Fussballstadion reichen, um die Laola-Welle zu erzeugen 🙂
        Immer wieder aufklären, erzählen, dass den Griechen genau so toll wie ihnen geht und dass die Gründe dafür genau die selben sind. Irgendwann setzt oder wenigsten bei einigen setzt der Denkapparat ein…

      • fischi says:

        Die Politik mit ihren Helfern hat es erstmal geschafft das sich die Leute nicht mehr für Politik interessieren.
        Die Spaßgesellschaft wird aber nicht mehr lange bestehen, doch das werden viel erst einsehen wenn es zu spät ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: