Offener Brief an Frau Dr. Merkel

Original auf DDP Berlin-Brandenburg

Offener Brief an Frau Dr. Merkel | © Steffen Senft

 

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel,

in Anbetracht der derzeitigen Lage Deutschlands und Europas, sehe ich mich heute veranlasst, Ihnen eine E-Mail zu senden. Diese E-Mail wird zusätzlich an sämtliche Medien, vertrauenswürdige Anwälte, Gewerkschaften, Verbände und selbstverständlich auf Facebook veröffentlicht. Mein Name ist Steffen Senft, 44 Jahre jung, gebürtiger Mecklenburger und konservativer Wähler. Die derzeitige Lage im Land macht mich sehr betroffen und ich erkenne Tendenzen, von denen ich nie gewagt habe zu träumen. Sie, ja genau Sie, spielen sich als Retterin der deutschen Nation und Europas auf und nehmen dabei nicht einmal Rücksicht auf ihr Volk. Wissen Sie Frau Dr. Merkel. Ich habe Ihnen in der Vergangenheit zwei Mal meine Stimme GELIEHEN, in der Hoffnung, Sie würden unser Land vor Katastrophen bewahren und verteidigen. An diesem Tag kann ich in Ihnen aus voller Überzeugung sagen, SIE haben mich enttäuscht, belogen, betrogen und verraten. Bereits zwei Mal wurden Sie als Bundeskanzlerin gewählt und vereidigt. Sie haben einen Eid abgelegt, in dem Sie geschworen haben, dem deutschen Volk zu dienen, ihren Wohlstand zu mehren und jede Gefahr von ihm abzuwenden. So wahr Ihnen Gott helfe. Ihr Vater war Pastor ( Ihnen gilt mein aufrichtiges Beileid für den Verlust Ihres Vaters ) und ich hab geglaubt, dass Ihnen christliche Werte etwas bedeuten. Bei der zweiten Vereidigung haben Sie es noch nicht einmal für nötig gehalten, die Hand zum Eid zu heben ( Youtube hat das alles im Programm ).

Sie haben also geschworen dem Deutschen Volk zu dienen? Schämen Sie sich nicht?

Sie dienen dem Deutschen Volk nicht, Sie verkaufen und verraten es. Ist Ihnen das überhaupt bewußt? Im Grundgesetz FÜR die Bundesrepublik Deutschland GmbH steht eigentlich, Alle Macht geht vom Volk aus. Sind SIE das Volk Frau Dr. Merkel? Oder ist Herr Dr. Wolfgang Schäuble das Volk? Ist Herr Josef Ackermann vielleicht das Volk? ( den 60ten Geburtstag hat man doch im Kanzleramt gefeiert. Richtig? )

Wie definieren Sie ihr eigenes Volk? Sind Ihnen 80 Millionen Einwohner eigentlich egal? Wollen Sie nicht zuhören was in diesem Land vor sich geht? Sie betreiben ja gerade eine Kampagne die sich Zukunftsdialog nennt und Sie wollen 3 Städte in Deutschland bereisen ( ein Wunder dass Sie überhaupt noch deutsche Städte kennen, Sie treiben sich doch seit Monaten nur auf Gipfeln im Ausland rum ). Sie haben im Zusammenhang mit diesem Zukunftsdialog bereits 3 Fragen vorformuliert und wollen darüber diskutieren. Allerdings bemerkten Sie sehr schön, dass die Antworten und Meinungen des Volkes keinen Einfluß auf Ihre Politik hat. Glauben Sie allen ernstes dass dies der richtige Weg ist? Sie setzen sich über das Volk hinweg und entscheiden im Alleingang?

Ständig predigen Sie und Ihre Vasallen im Bundestag von Demokratie. Frau Dr. Merkel? Welche Demokratie denn? Ihre Demokratie? Sie lassen zu, dass Abgeordnete des Bundestages vom Bundesamt für Verfassungsschutz überwacht werden. Angeblich weil sie die freiheitlich demokratische Grundordnung gefährden. Aha. Abgeortnete Ihres Bundestages gefährden also die freiheitlich demokratische Grundordnung! Stehen Sie eigentlich auch unter Beobachtung des Grundgesetzschutzes? Sie gefährden doch am meisten die Werte der Freiheit und der Demokratie. In mehreren Sätzen haben SIE doch gesagt, wir haben wahrlich keinen Anspruch auf Demokratie. Auch sagten Sie, dass man sich nicht immer darauf verlassen kann, dass das, was vor der Wahl gesagt wurde, auch nach der Wahl gilt.

Hallo Frau Dr. Merkel. Das haben SIE gesagt. Ich möchte jetzt keine Debatte darüber führen ob die BRD GmbH ein Staat ist, oder nicht. Dazu hat der Internationale Strafgerichtshof ein klares Urteil gesprochen und es bedarf von meiner Seite keine Diskussion mehr darüber. Selbst Herr Gabriel sagte es einst. Zitat: „ Wir haben garkeine Bundeskanzlerin. Was wir haben ist eine Geschäftsführerin einer Nichtregierungsorganisation. „ Oder Herr Seehofer von ihrer Schwesterpartei. Zitat: „ Die jenigen die gewählt sind, haben nichts zu sagen und die etwas zu sagen haben, sind nicht gewählt. „ Wenn Sie als Kanzlerin diese Aussagen nicht ernst nehmen, dann frage ich mich, ob SIE überhaupt noch ein Recht haben dieses Land zu regieren.

Ein völlig entfesselter Dr. Wolfgang Schäuble spricht auf einem Kongress der Finanzmafia ( auch auf Youtube verewigt ), dass Deutschland seit Mai 1945 niemals souverän war. Zur Erinnerung, das ist der Minister, der bis heute die 100 000 DM Schwarzgeld nicht erklärt hat. Ihr FINANZGENIE. Schäuble wurde gefilmt wie er einem Portugiesen Zusagen für Finanzhilfen macht, aber Bedenken seitens des Parlaments hat. Schäuble spricht im ZDF über Griechenland, nach dem katastrophalen Sonntag in Athen und verlangt von den Griechen, dass das was vor der Wahl gesagt wird, auch eingehalten werden muss..

Frau Dr. Merkel? Kann man so einen Menschen noch ernst nehmen? Der Mann ist Anwalt und sollte sich mit Recht und Gesetz auskennen. Oder? Er begeht vorsätzlichen HOCHVERRAT am Deutschen Volk und SIE dulden das! Ich weiß garnicht wo ich weiter machen soll, denn Ihre Regierung ist eine einzige Baustelle mit unfähigen Bauleuten. Als mehr betrachte ich Sie nicht. Unfähig, desorientiert und der EU verpflichtet.

Frau Dr. Merkel. In Deutschland sterben täglich Kinder, weil die Behörden nicht in der Lage sind die Dinge zu regulieren und die Ämter zu korrupt sind. In Deutschland suchen morgens um 5 Uhr schon Rentner nach Pfandflaschen in Mülleimern. In Deutschland werden Statistiken gefälscht, schön gerechnet und dem Volk verkauft. Und, was mich sehr betroffen macht, in Deutschland sterben Deutsche durch Migranten. SIE, ja SIE, predigen von Dönermorden, rechtsextremen und Nazizellen. Ihr Verfassungsschutz ( welche Verfassung ? ) ist stärker in diese Geschichten involviert, als Sie es zugeben. Wenn der Grundgesetzschutz seine V Leute aus der Szene abziehen würde, dann hätten wir keine NPD mehr. Denken Sie darüber auch mal nach?

Ist Ihnen bewußt wie hoch die Opferzahlen auf der Seite IHRES Volkes liegen? Seit 1990 wurden 190 tödliche Gewalttaten gegen Ausländer registriert ( mir tun die Opfer aufrichtig leid ), aber im gleichen Zeitraum registriert man auch 7500 tote Deutsche Opfer durch MIGRANTEN. Wo liegen da die Relationen? Frau Dr. Merkel. Das sind Zahlen der Landes- und Bundeskriminalämter. Schauen Sie sich doch einfach mal um. Ist Berlin noch regierbar? Wieviele Straftäter mit Migrationshintergrund sitzen in den Gefängnissen? Werden Steuergelder dazu missbraucht um noch mehr Migranten zu bedienen? Die Liste würde lang werden und ich denke, das wissen Sie auch. Ich bin ein Befürworter von Kulturbereicherung und Völkerverständigung, aber irgendwo muss die Grenze gezogen werden.

Sämtliche Verbände und Organisationen halten Ihre Integrationspolitik für gescheitert und das entspricht den Tatsachen. Mit Erschrecken habe ich heute einen Bericht im Handelsblatt gelesen. Der deutsche Verteidigungsminister verweilt gerade in den Vereinigten Staaten von Israel. In diesem Zusammenhang wird einem Ex General Petraeus ( Ranghoher CIA General ), das Verdienstkreuz mit Stern verliehen. Ich frage SIE ganz ernsthaft, können Sie das vor den Müttern und Vätern der über 50 getöteten Bundeswehrsoldaten in Afghanistan vertreten? Innerhalb von 2 Jahren haben 14 Usraelische Soldaten das Bundesverdienstkreuz bekommen und den toten Bundeswehrsoldaten kommt gerade mal die Ehrennadel der Bundeswehr zu?

Um vorzubeugen hab ich am heutigen Tage mit dem Bürgerservice des Bundesverteidigungsministeriums gesprochen und ich war schockiert. Man bestätigt seitens des Ministeriums zwar die Reise des Ministers, aber weiß von der Verleihung dieser Auszeichnung nichts. Finden Sie das nicht merkwürdig? Darf der Verteidigungsminister überhaupt so eine Würde verleihen? An einen Ex General der CIA?

Bislang habe ich in meiner demokratischen Grundhaltung immer geglaubt, dass nur ein Bundespräsident diese Auszeichnung verleiht. Habe ich mich da etwa geirrt? Auf focus.de musste ich aber dann auch noch lesen, dass der Herr Bundespräsident einem Formel 1 Weltmeister das Silberne Lorbeerblatt überreicht. Erklären SIE mir bitte die Relation. Ein Bundespräsident der lügt, betrügt, in höchstem Maße korrupt ist, verleiht einem Menschen ( der nicht mal in Deutschland lebt, nichts fürs Allgemeinwohl tut, Unsummen verdient ) eine Auszeichnung? Erklären Sie mir das bitte.

Um Herrn Wulff gab es ja nun in der letzten Zeit genug Debatten und mediale Vergnügen. Ich mag das alles nicht mehr lesen und hören. Diesen Mann darf man sogar offiziell als Lügner bezeichnen ( so hat es ein Gericht festgestellt ). SIE Frau Dr. Merkel, stärken ihm immer noch den Rücken. Warum? Erklären Sie mir das. Vielleicht weil er den ESM Vertrag noch abzeichnen muss? Lassen Sie ihn erst dann fallen?

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel. Es gibt etliche Baustellen in ihrer Regierung, in ihrer Politik und ihrem Personalwesen. Ich könnte ein Buch über die Verfehlungen ihrer Politik in den letzten 4 Monaten schreiben ( da ist Griechenland noch nicht mal drin ). Sie wollen uns verkaufen, ausrauben und betrügen. Kann das sein? Sie belügen das Volk mit schön gerechneten Zahlen in der Arbeitsmarktstatistik und machen uns Glauben, es geht Deutschland gut?

Sehr geehrte Frau Dr. Merkel. Für mein Empfinden wird es Zeit dass Sie und Ihr Schattenkabinett zurück treten, dem Deutschen Volk die Möglichkeit geben nach Artikel 146 GG eine Verfassung zu wählen und somit den Frieden mit allen Völkern der Welt anstreben. Unter Ihrer Diktatur wird dieses nicht geschehen, dessen bin ich mir sicher. Bevor unser Deutschland weiter ausgeraubt, besatzt, belogen, betrogen, verkauft und verraten wird, sollten SIE den Anstand haben und zurück treten. Sie hatten die Chance Deutschland zu einer wahren Nation zu machen. Sie haben die Chance verspielt und diese Nation verraten.

Ohne Hochachtung vor Ihrem Amt

©  Steffen Senft

5 Responses to Offener Brief an Frau Dr. Merkel

  1. Bis auf den Teil mit den Migranten, der wenig dienlich ist, wirkliche Integration zu fördern, muss ich leider sagen, dass der Schreiber des Briefes die Dinge auf den Punkt bringt.
    Und ich frage mich, was mit unserem Volk los ist. Heute morgen sah ich nach in einer der Sendungen zum Rücktritt Wulffs, dass das Ansehen von Frau Merkel gestiegen sei.
    Es scheint mir, dass immer noch zu Viele keine alternative Nachrichten parallel zum Mainstream lesen. Schade. Es wird dann doch wohl noch was dauern?
    Lg Martin

    • Ja, die Stelle hat mir auch ein bißchen Kopfzerbrechen gemacht. Auch auf Facebook, wo ich den Brief fand, wurde das bemerkt. Allerdings wurde auch gesagt, dass die Zahlen stimmen sollen…

      Ich habe diesen Brief trotzdem aus genau Deinen Gründen übernommen.

      Das Thema der Migranten ist ein ganz schwieriges Thema.

      Ich habe dazu eine etwas zwiespältige Meinung:
      In der DDR hatten wir auch ausländische Arbeitskräfte. ABER, die hatten von vornherein einen Vertrag, der auf vier Jahre begrenzt war und nur in Ausnahmefällen um weitere zwei Jahre verlängert werden konnte, andere ausländische Menschen kamen in die DDR, um zu studieren und durften genau für die Dauer des Studiums bleiben – dann fuhren sie wieder nach Hause. Natürlich konnte geheiratet werden und dann entschieden die beiden, ob sie in der DDR bleiben oder in das Land des Mannes/der Frau zogen. Eine ganz große Ausnahme bildeten die Flüchtlinge aus Chile, die Asyl in der DDR bekamen, das natürlich unbefristet war… Es ist also von Anfang an dafür gesorgt worden, dass Resentiments gar nichts erst entstehen konnten. Es gab sie natürlich trotzdem, Neid spielte eine Rolle dabei. Diese Resentiments wurden jedoch nie zu einem wirklichen Thema…

      Die BRD hat sich die ausländischen Arbeitskräfte ins Land geholt, aber ohne Befristung. Logisch, dass viele von ihnen hierblieben, da sie ja hier viel besser lebten. Ich kenne folgende Geschichten: Erst wollen wir das Haus bauen, ach, jetzt sind die Kinder in der Schule, lass‘ sie erst zu Ende lernen. In der Zwischenzeit waren sie alt und zu Hause nicht mehr zu Hause und in Deutschland noch immer – selbst in der nun dritten Generation – „die Ausländer“. Da frage ich mich doch, ob das nicht heimliche Absicht war, um genau diese Resentiments erzeugen zu können?

      Auch heute höre ich von der Regierung der BRD kein Wort darüber, dafür zu sorgen, dass die Menschen in ihren Heimatländern anständig leben können, so dass sie gar nicht auswandern müssen. Ich höre nur von „Integrationsschwierigkeiten“ und „Leitkultur“ und „Sprachtests“ und dergleichen, wodurch solche Resentiments wiederum befördert werden. Wozu wird das benötigt? Warum handeln die Regierenden so?

      Ich habe mir abgewöhnt, zu glauben, dass dies alles Zufall sei.

      Was die gestiegene Zustimmung zur Madame betrifft:
      Glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.
      Ich packe so etwas in den Ordner: Meinungsmache und Manipulation.

      So ein „Kunststück“ hat auch der Herr Guttenberg mit Hilfe der BILD und gekauften Profilen auf Facebook versucht „Ich will Guttenberg zurück“ hieß die Seite. Irgend jemand hatte dann jedoch den Preis herausbekommen, den der saubere Herr der BILD für diese Propaganda-Aktion bezahlt hat. Dann wurde es ganz schnell sehr still um ihn und kurz darauf wanderte er in die USA aus. Ich gehe davon aus, er hat dort „Unterricht“ erhalten. Jetzt sitzt er in der EU, erhält gutes Geld ausgerechnet in der Abteilung für „Internetsicherheit“ (schönen Gruß von ACTA!) und wartet „auf seine Stunde“. Das Thema dieses Herrn ist noch nicht bei den Akten zum verstauben…

  2. dewufdh ewuihdf sagt:

    Fuck off Solveigh and shame on you. How can you sell turkish carpets and talk such an bullshit about foreigners. You see foureigners as working slaves who should work for a couple of years in your fucking krautz land and then piss off. FUCK YOUUUU!!!!

    • First, you show that you are a very cowardly mook: You hide yourself behind an anonymity to try to offend me. Don’t you have the courage to offend me with your sincere name?
      Second, you have not got my comment right, where I tell in which different ways the international workers were treated in GDR, where I grew up and here in FRG. I also not explained it detailed. Right. I sorry for this.
      The people, who came to GDR were a very other kind of „workers“ as you know it from the foreigners, who were lured to FRG.
      The people in GDR came here to learn a proffession, what would help them to get a job in their homelands. It was our kind of co-operation with our brotherlands. At the time they built their own industry, the people to work there received their education (also, but not only) in my homeland – the GDR. As often also the teachers to teach these professions would at first have to learn. So the „new“ professionals also became the teachers of their compatriots. This were the ones, who stayed for six years in GDR – they learned to teach after they learned the profession. All this without the need to pay for this studies any cent, neither the person nor the state they came from, but vice versa, they were paid for their work like every other worker in GDR – the same tariffs. For the same work – the same money. We didn’t knew different tariffs for several groups of people like it is usual in FRG. The international workers in GDR received their flat for the time they were in GDR, what cost them almost nothing. Often these workers went home with whole containers full of goods they bought from their in GDR earned money to start a good life in their homelands.
      Never ever try to judge things, you don’t know anything about!
      Third, I learned already as a child in school to respect every people – for this reason I also approved your comment.
      Fourth, the gutter you try to throw to me, meets only yourself.
      Fifth, I learned to love the Turkish rugs, what are famous, colourful, always harmonious and have an ancient history and tradition and show us people in the West a very different view on life and philosphy and I also learned to love the Turkish people, who are very polite, full of joie de vivre and hospitable (more than we Germans know it). And I learned that Turkish carpet dealers in Turkey betray the tourists in a way that I only can name criminal. These betrayers are brutal, organised like Mafia and unscrupulous. Should I hate all Turkish people now?
      Sixth, why do you hate the Germans? And why it is impossible for you to differentiate?
      Seventh, do you know that hate makes ugly?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: